Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Netzwerk Aktuelles Neue Selbsthilfegruppe zum Thema Depressionen in Emsdetten  · 

Neue Selbsthilfegruppe zum Thema Depressionen in Emsdetten

neugründung grafik mit text leere Sitzplätze in Raum

Untersuchungen zeigen, dass inzwischen Millionen von Bundesbürgern depressive Phasen gehabt haben, beziehungsweise in regelmäßigen Abständen davon betroffen sind. Alter und soziale Stellung sind dabei nicht ausschlaggebend. Die Depression ist eine ernstzunehmende Erkrankung und muss durch Ärzte bzw. Therapeuten behandelt werden.

Neben einer professionellen Begleitung kann auch eine Selbsthilfegruppe für Betroffene hilfreich sein. Ziel ist der gegenseitige Austausch, die Akzeptanz der Erkrankung, aber auch wieder nach vorne zu schauen und Mut zu fassen. Wie gehe ich mit der Erkrankung um? Wie reagiert die Umwelt darauf? Welche Ressourcen habe ich? Was läuft schon wieder besser? Welche Hilfen gibt es? Wichtig ist, dass man nicht alleine ist mit der Situation – das bringt oft schon Entlastung und vieles erscheint leichter

In Emsdetten ist im November eine neue Selbsthilfegruppe zum Thema Depressionen gegründet worden, die offen ist für neue Teilnehmende. Das nächste Treffen ist am 18.11. um 18.30 Uhr in Emsdetten. Das Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt unterstützt die Gründung dieser Gruppe und steht für Rückfragen und Anmeldungen unter Tel.: (0 25 72) 9 60 16 84 zur Verfügung.

 



 
top