Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Netzwerk Aktuelles Gründung einer Gruppe für Menschen mit einem Hirntumor  · 

Gründung einer Gruppe für Menschen mit einem Hirntumor

Kreis Steinfurt/Emsdetten. Lisa (Name geändert) ist 22 Jahre alt und hatte letztes Jahr immer wieder Migräneattacken. Sie wollte die Ursache dafür genauer abklären lassen. Als sie nach einem MRT dann erfahren hat, dass sie einen Hirntumor hat, war die Diagnose erst einmal ein Schock. Zwei Monate später folgte eine Hirnoperation im Wachzustand, die für Lisa eine große Herausforderung war. Sie hatte zwar keine Schmerzen, konnte aber alles, was um sie herum passiert genau hören und dachte in diesem Moment, dass sie das auf keinen Fall noch einmal durchstehen möchte. Sie weiß, dass der Tumor noch gutartig war, aber die Neigung hat wiederzukommen. Deshalb sind regelmäßige Kontrollen besonders wichtig. Knapp ein Jahr danach wirkt das Erlebte immer noch nach und Lisa merkt, wie seither das Vertrauen in den eigenen Körper fehlt und hofft, dass sich das nach und nach wieder entwickeln kann.

Lisa denkt, dass es ihr helfen würde, wenn sie sich über das Erlebte mit anderen Betroffenen austauschen könnte. Gespräche unter Gleichgesinnten können eine gute Unterstützung dabei sein, einen guten Weg im Umgang mit den Hoffnungen und Ängsten zu finden.

Diese Gruppengründung wird durch das Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt unterstützt. Weitere Informationen zur Gründung und rund um das Thema Selbsthilfe gibt es unter Tel.: 02572 – 96 01 684 oder netzwerk-steinfurt@paritaet-nrw.org

 



 
top