Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Netzwerk Aktuelles Gemeinsam auf dem Weg  · 

Gemeinsam auf dem Weg

Bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe

EMSDETTEN/KREIS STEINFURT. „Wir hilft.“ Unter dem Titel steht eine bundesweite Aktionswoche des Paritätischen Wohlfahrtsverbands zum Thema Selbsthilfe. Die erste ihrer Art. Sie findet vom 18. bis zum 26. Mai statt – auch im Kreis Steinfurt.

Die Ziele: Aufmerksam machen auf Selbsthilfe als aktuelle Unterstützungsform bei gesundheitlichen Problemen und anderen schwierigen Lebenssituationen, noch mehr betroffene Menschen erreichen, die Öffentlichkeit sensibilisieren.

„Natürlich beteiligen wir uns an der Aktionswoche, gemeinsam mit unseren Gruppen im Kreis“, erklärt Julia Gakstatter vom Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt, in Trägerschaft des Paritätischen Landesverbands, mit Sitz in Emsdetten. Für sie ist das Besondere an der Arbeit in der Selbsthilfe: „Die Vielfältigkeit und der Abwechslungsreichtum. Viele verschiedene Themen, viele unterschiedliche Menschen, Betroffene, Angehörige, Fachleute.“ Es werde nie langweilig. Und so ist auch das Programm der Aktionswoche vielfältig. Neben einem Impulsvortrag der Referentin Sandra Knicker, PIZ Bielefeld, zum Thema „Dr. Google – die Informationsflut sinnvoll filtern“, gibt es offene Treffen und Informationsveranstaltungen etlicher Gruppen von A wie „Asthma“ bis Z wie „Zufrieden abstinent“, sowie einen Workshop zur „Kreativen Kraft des Wortes“.

Zahlreiche dieser Events können spontan, ohne Anmeldung besucht werden. Offen für alle, unter dem Motto: „Wir verbindet, wir stärkt, wir hilft“. Dass das tatsächlich oft so sein kann, begeistert Ute Silwedel vom Netzwerk, welches vertraulich und kostenlos berät, täglich an ihrer Arbeit: „Ich finde es immer wieder großartig, wenn Selbsthilfe funktioniert. Wenn man da sitzt und Menschen im Gespräch sieht. Menschen, die sich treffen, die sich entlasten. Ein gutes Konzept. Zu sehen, es klappt, ist total klasse.“

Das Team vom Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt v.r.: Ute Silwedel, Julia Gakstatter, Holger Lange

Das Team vom Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt v.r.:
Ute Silwedel, Julia Gakstatter, Holger Lange

In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen zusammen, die ähnliche Erkrankungen oder Probleme haben. Sprechen gemeinsam über Einschränkungen und Herausforderungen im Alltag, tauschen Erfahrungen und Informationen aus. Für einen besseren, positiveren Alltag.

Auch die Haltung des Netzwerks sei von Grund auf positiv, bestätigt Gakstatter: „Wenn sich eine neue Gruppe gründet, sind wir überzeugt: das wird was. Wir stehen absolut hinter dem Prinzip Selbsthilfe.“ Mit über 170 Gruppen kooperiert das kreisweit agierende Netzwerk . Eine schöne Arbeit sei es, mit Menschen, die motiviert seien, etwas zu verändern, aktiv zu werden.

Eben diese Menschen kann man - natürlich immer - nun aber ganz schnell, in der dazu ausgerufenen Aktionswoche näher kennenlernen, Kontakte knüpfen, Selbsthilfe erfahren.

Mehr unter:
www.wir-hilft.de

Selbsthilfewoche 2019


  • Dienstag, 21. Mai, 12.30 Uhr, Akademie für Gesundheitsberufe Rheine, Multiplikatorenschulung zum Thema Selbsthilfe (geschlossene Veranstaltung)
  • Mittwoch, 22. Mai, 19 Uhr, Stroetmanns Fabrik, Friedrichstr.2 Emsdetten: Dr.Google – die Informationsflut sinnvoll filtern (Eintritt frei, ohne Anmeldung)
  • Freitag, 24. Mai, 15 Uhr, Stroetmanns Fabrik, Friedrichstr.2 Emsdetten: Schreiben als Weg - von der kreativen Kraft des Wortes (Eintritt frei, Anmeldung erforderlich)
  • Samstag, 25. Mai, 10 Uhr, Stroetmanns Fabrik, Friedrichstr.2 Emsdetten: Mit voller Stimme. Sprechtraining und Stimmbildung zur Stärkung des Selbstbewusstseins (ausgebucht)

Außerdem finden offene Treffen und Infoveranstaltungen mehrerer Selbsthilfegruppen statt:

  • Montag, 20. Mai, 18 Uhr, Seniorenzentrum Marienhof Alte Glashüttenstraße 6, Hörstel, Gruppe Asthma und chronische Bronchitis (ohne Anmeldung)
  • Dienstag, 21. Mai, Infostand der Maltesergruppen im Lesecafé der Stadtbücherei Emsdetten (ohne Anmeldung)
  • Dienstag, 21. Mai, 19 Uhr, Hl. Geistkirche, Nordwalder Straße, Emsdetten, Gruppe Frauen auf dem Weg (ohne Anmeldung)
  • Mittwoch, 22. Mai, zwischen 17 und 20 Uhr, Gemeindezentrum Auferstehungskirche, Fürstenstr.9, Borghorst, Gruppe PTBS (ohne Anmeldung)
  • Mittwoch, 22. Mai, 19 Uhr, Bürgerhaus Saerbeck, Ferrières-Str.12, Saerbeck, Gruppe Depressionen (Anmeldung erforderlich)
  • Donnerstag, 23. Mai, 19.30 Uhr, VHS Ibbenbüren, Oststr.28, Ibbenbüren, Gruppe Ängste und Depressionen (Anmeldung erforderlich)
  • Freitag, 24. Mai, 19 Uhr, Caritas-Verband, Zugang Oststr.40, Ibbenbüren, Zufrieden abstinent (ohne Anmeldung)

 



 
top