Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Netzwerk Aktuelles Gründung einer Selbsthilfegruppe zum Thema Depressionen in Saerbeck  · 

Gründung einer Selbsthilfegruppe zum Thema Depressionen in Saerbeck

Saerbeck. Anja hat gerade den zweiten Klinikaufenthalt wegen ihrer Depressionen hinter sich. Sie spricht sehr offen über ihre Erkrankung. Sie weiß, dass es vielen Menschen schwerfällt, so offen mit ihrer Depression umzugehen. Jede/r muss letztendlich für sich selbst herausfinden, welcher Weg der passende ist.
Anja selbst ist um die 40 und würde sich freuen, andere Menschen zu finden, die in einer ähnlichen Lebensphase sind wie sie. Bei denen es unter anderem darum geht, trotz der Erkrankung wieder einen Einstieg ins Berufsleben zu finden und sich ein gutes Netzwerk aufzubauen.

Durch einen Erfahrungsaustausch ist es möglich, ganz unterschiedliche Perspektiven kennen zu lernen. Inhalte könnten zum Beispiel der Umgang mit der Erkrankung, das Kennen lernen anderer Betroffener, Unternehmungen mit anderen, Hilfestellungen bei der Therapiesuche, Spaziergänge und Bewegung oder das Entdecken neuer Lebensziele sein. Wichtig ist, dass man nicht alleine ist mit der Situation – das bringt oft schon Entlastung und vieles erscheint leichter.
Menschen mit Depressionen brauchen Unterstützung von Fachleuten. Neben dieser professionellen Hilfe kann der Besuch einer Selbsthilfegruppe ein guter Baustein im Umgang mit der Erkrankung sein.

In Saerbeck gründet sich jetzt eine Selbsthilfegruppe zum Thema Depressionen für Menschen zwischen 18 und 45 Jahren. Das Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt unterstützt die Gründung dieser Gruppe und steht für Rückfragen und Anmeldungen unter Tel. (0 25 72) 9 60 16 84 zur Verfügung. Alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

30.08.18

 



 
top