Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen im Kreis Steinfurt

Startseite Netzwerk  · 

Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt

Aktuelle Informationen

Wenn schlank krank macht - Selbsthilfe bei Magersucht

04.06.2018 | Marie ist 14 Jahre als sie das erste Mal in eine Klinik kommt und sich mit ihrer Erkrankung- der Magersucht - auseinandersetzen muss. Die Krankheit hat ihr Leben verändert. Sie konnte die Schule nicht mehr weitermachen, hat wenig Freunde, an vielen Dingen das Interesse verloren. Nach weiteren Klinikaufenthalten ist Marie mittlerweile 19 und fühlt sich stabil genug, wieder zur Schule zu gehen und sich mit ihrem Leben und der Zukunft auseinanderzusetzen. Während ihres letzten Klinikaufenthalts hat es ihr gut getan, sich mit anderen Betroffenen in der Gruppe auszutauschen.


Selbsthilfe bei Parkinson

24.05.2018 | Die Krankheit Morbus Parkinson bringt viele Veränderungen mit sich und wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus. Beruf, Familie, Freizeit, Partnerschaft, Freunde – vieles ist nicht mehr so, wie es vor der Erkrankung war. Das Bedürfnis nach Austausch und Gesellschaft ist – wenn auch in unterschiedlicher Ausprägung – wohl bei jedem vorhanden. Leider macht die Parkinson-Krankheit soziale Kontakte nicht unbedingt einfacher. Umso wichtiger ist es, gezielt gegen Einsamkeit anzugehen und Isolation vorzubeugen.


Wenn Frauen zu sehr lieben – Gesprächsgruppe in Rheine

23.05.2018 | Rheine. Wenn Frauen in einer Beziehung die eigenen Wünsche und Bedürfnisse nicht mehr wahrnehmen und sich für einen Menschen aufgeben, bedeutet das nach der Autorin Robin Norwood, „dass sie zu sehr lieben“. Auch wenn sie erkennen, dass die Beziehung sich auf die eigene körperliche und seelische Gesundheit negativ auswirkt, können diese Menschen nicht loslassen. In Rheine haben sich vor zwei Jahren einige Frauen zu einer Gruppe zusammengeschlossen, die in ihren Liebesbeziehungen leiden und das Gefühl haben, daran kaputt zu gehen. Von dieser Gruppe treffen sich aktuell noch drei Frauen, denen der gemeinsame Erfahrungsaustausch und das Gefühl nicht alleine betroffen zu sein, Kraft für den Alltag gegeben hat.


Selbsthilfe bei Halsoperierten und Kanülenträger/-innen

09.04.2018 | Kreis Steinfurt/Rheine. Als Walter vor 1,5 Jahren die Diagnose „Kehlkopfkrebs“ bekam, traf es ihn „aus heiterem Himmel“. Er hatte einen Beruf, in dem er als Geschäftsführer viel sprechen musste. In den Operationen wurde ihm der Kehlkopf komplett mitsamt der Weichteile des Halses rechts und links entfernt. Walter musste eine neue Art des Sprechens erlernen. Es gelingt ihm schon recht gut und trotzdem spricht er in Alltagssituationen schüchtern und zurückhaltend. Bevor er versucht, neue Dinge zu probieren, beschränkt er sich, aus Angst, sprechen zu müssen, auf Altbewährtes. Auch fehlt ihm seine alte Spontanität. Durch regelmäßige Aufgaben wie Inhalation, Kanülenwechsel, Übungen usw. bleibt nicht viel Zeit dafür.


Selbsthilfe eine Stimme geben - Selbsthilfe im Radio

31.01.2018 | Ab dem 24. Januar werden bei Radio RST unter der Überschrift "Selbsthilfe eine Stimme geben" verschiedene Selbsthilfethemen vorgestellt. Gestartet ist die Reihe mit dem Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt am 24. Januar. Danach stellen sich stellvertretend für viele andere Gruppen im Kreis Steinfurt Selbsthilfegruppen aus den Themenbereichen Depressionen, Schlaganfall, Essstörungen und Krebs vor. Enden wird die Reihe mit Infos rund um das Projekt In-Gang-Setzer - Begleitung von Gruppen in der Startphase. Auch nach der Ausstrahlung kann man die einzelnen Sendungen auf der Homepage von Radio RST nachhören. Ermöglicht wird diese Reihe im Rahmen einer Förderung durch die AOK NordWest im Kreis Steinfurt. http://www.radiorst.de/home/radio-rst/article/selbsthilfe-bekommt-eine-stimme-1.html


Weitere Meldungen

 

Selbsthilfe in Gebärdensprache [Mehr]

Familienratgeber.de

In der Adressdatenbank auf Familienratgeber.de finden Sie Anlauf- und Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.



 
top