Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen im Kreis Steinfurt

Startseite Netzwerk  · 

Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt

Aktuelle Informationen

Selbsthilfe und Demenz

25.07.2018 | Infoveranstaltung am 13.September
Diese Kooperationsveranstaltung ist ein offenes Angebot für Interessierte und als Angehörige betroffene Menschen zum Thema Demenz und Selbsthilfe. Der Beginn ist 16.00 Uhr in Stroetmanns Fabrik in Emsdetten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationsflyer


20jähriges Jubiläum

23.07.2018 | Wir gratulieren der Selbsthilfegruppe „Hörgeschädigte in Emsdetten und Umgebung“ herzlich zum 20jährigen Jubiläum! Hörschädigungen können jeden treffen – ob im Alter, durch einen Unfall oder eine Erkrankung. Helmut Schlieckmann, Ansprechpartner der Selbsthilfegruppe „Hörgeschädigte in Emsdetten und Umgebung“ hat sich mit RADIO RST-Moderator Carsten Uhl unterhalten. Es geht unter anderem um Themen rund um Hörschädigungen, Gruppengründungen und alltägliche Hindernisse von Betroffenen. Ein spannender Podcast.
Reinhören lohnt sich!


Wenn schlank krank macht - Selbsthilfe bei Magersucht

04.06.2018 | Marie ist 14 Jahre als sie das erste Mal in eine Klinik kommt und sich mit ihrer Erkrankung- der Magersucht - auseinandersetzen muss. Die Krankheit hat ihr Leben verändert. Sie konnte die Schule nicht mehr weitermachen, hat wenig Freunde, an vielen Dingen das Interesse verloren. Nach weiteren Klinikaufenthalten ist Marie mittlerweile 19 und fühlt sich stabil genug, wieder zur Schule zu gehen und sich mit ihrem Leben und der Zukunft auseinanderzusetzen. Während ihres letzten Klinikaufenthalts hat es ihr gut getan, sich mit anderen Betroffenen in der Gruppe auszutauschen.


Selbsthilfe bei Parkinson

24.05.2018 | Die Krankheit Morbus Parkinson bringt viele Veränderungen mit sich und wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus. Beruf, Familie, Freizeit, Partnerschaft, Freunde – vieles ist nicht mehr so, wie es vor der Erkrankung war. Das Bedürfnis nach Austausch und Gesellschaft ist – wenn auch in unterschiedlicher Ausprägung – wohl bei jedem vorhanden. Leider macht die Parkinson-Krankheit soziale Kontakte nicht unbedingt einfacher. Umso wichtiger ist es, gezielt gegen Einsamkeit anzugehen und Isolation vorzubeugen.


Selbsthilfe bei Halsoperierten und Kanülenträger/-innen

09.04.2018 | Kreis Steinfurt/Rheine. Als Walter vor 1,5 Jahren die Diagnose „Kehlkopfkrebs“ bekam, traf es ihn „aus heiterem Himmel“. Er hatte einen Beruf, in dem er als Geschäftsführer viel sprechen musste. In den Operationen wurde ihm der Kehlkopf komplett mitsamt der Weichteile des Halses rechts und links entfernt. Walter musste eine neue Art des Sprechens erlernen. Es gelingt ihm schon recht gut und trotzdem spricht er in Alltagssituationen schüchtern und zurückhaltend. Bevor er versucht, neue Dinge zu probieren, beschränkt er sich, aus Angst, sprechen zu müssen, auf Altbewährtes. Auch fehlt ihm seine alte Spontanität. Durch regelmäßige Aufgaben wie Inhalation, Kanülenwechsel, Übungen usw. bleibt nicht viel Zeit dafür.


Weitere Meldungen

 

Selbsthilfe in Gebärdensprache [Mehr]


 
top